Die Landschaft der Seele


Im Laufe der Jahre sammeln wir eine Reihe von Erfahrungen an. Wir neigen dazu, zu bewerten und einfach darüber nachzudenken, was wir erlebt und was wir gelernt haben. Dieser Blick nach innen auf das, was wir mit unseren Augen nicht mehr sehen können, ermöglicht es uns, mit unserer Seele durch sie hindurchzusehen.


Die Landschaft der Seele schafft eine Bewegung und ein synchrones Muster zwischen unserem Herzen und unserem Verstand durch die inneren Visionen unserer Seele.

Wenn das Herz und die Vorstellungskraft sich zusammentun, um zurück oder nach vorne zu schauen, vertiefen wir unser Bewusstsein dafür, wer wir wirklich sind. Diese Vertiefung dessen, was wir wirklich sind, ist unsere Seele.

Es wurde gesagt, dass „unsere Herzen nicht ruhen werden, bis wir in dir ruhen“. Dies ist unsere Reise im Leben. Es ist unsere Reise nach Hause. Es ist die Reise in die räumliche Qualität der Existenz, die uns in diese Welt gebracht hat. Es ist die Reise zu dem, was uns durch dieses Leben führt. Und es ist die Reise zurück zu dem Ort, an dem alles begann.

Man könnte sagen, dass der Säugling und der ältere Mensch mehr Seele als Körper sind. Während Sie und ich unsere Persönlichkeit und unser Ego entwickeln, fangen wir an zu denken, dass wir jemand sind.

Wir fangen an zu denken, dass wir real sind und handeln nach dieser Erscheinung des Seins, wenn wir ins Erwachsenenalter kommen. Wenn wir reifer werden, kehren wir zu dem zurück, was man das „Niemand-Training“ nennt. Wir verbringen viel Zeit damit, von der Kindheit an zu lernen, Unabhängigkeit zu entwickeln, nur um sie wieder zu verlieren, wenn wir sterben. Es ist die Reise von der Unschuld zur Gnade.

Der menschliche Ausdruck ist eine Reise mit vielen Höhen und Tiefen. Was uns in einer verrückten Welt auf dem richtigen Weg und oft auch bei Verstand hält, ist die „Landschaft der Seele“. Die Landschaft der Seele gibt uns die Kraft, das Unmögliche zu tun, und gibt uns Hoffnung, wenn es keine gibt. Auch wenn alle Teile des Selbst mit kritischem Blick und bedingungsloser Liebe umarmt werden müssen, gibt es etwas in uns, das unsere wahre Natur vervollkommnet. Unser authentisches Selbst weiß, dass wir durch das Leben wachsen und gleichzeitig einfach durch das Leben gehen. Dieses empfindliche Gleichgewicht zwischen diesen beiden Kräften der Natur ermöglicht es uns, auf unserem Weg zu bleiben. Es ist der Weg des Wissens, wer wir durch die verschiedenen Erfahrungen und Ausdrucksformen unseres Lebens sind. Indem wir das tun, lernen wir, unserer Seele zu vertrauen und dort Orientierung zu finden, wenn wir im Leben keine Orientierung haben.

Buchempfehlung:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s